FANDOM


8-bromo-4-(2-aminopropyl)benzodifuran (Bromo-DragonFLY) oder auch DOB-DragonFLY ist ein hochpotentes psychedelisches Phenethylamin und strukturell nah mit DOB verwandt.

419px-(R)-Bromo-DragonFLY Structural Formula V.1.svg

Es wurde 1998 von Matthew Parker erstmals synthetisiert. Später wurde es einige Zeit lang als Research Chemical in Online Shops verkauft, war dann allerdings für Todesfälle verantwortlich, da es mit der Substanz 2C-B-FLY verwechselt wurde. Bromo-DragonFLY ist weitaus potenter und reicher an Nebenwirkungen, weshalb eine solche Verwechslung so gut wie immer letal ist.

Die Synthese dieser Substanz ist sehr anspruchsvoll, das ist ein weiterer Grund dafür, dass sie heute nur noch sehr selten zu finden ist. Wenn doch, dann meist auf portionierten Blottern.

Konsum Bearbeiten

Dosis Bearbeiten

Da DOB-DragonFLY meist auf Blottern zu finden ist, sind fast alle Erfahrungsberichte dosistechnisch nicht sehr aussagekräftig. Es scheint aber im niedrigen Hundert Mikrogramm bereich dosiert zu werden, eine Startdosis wäre etwa 100-200µg. Es gibt Berichte, nach denen 500µg eine starke, aber noch vertretbare Dosierung sind. Diese Angaben beziehen sich auf einen potenteren Batch von 2005.

Es gibt noch einen weniger potenten Batch von 2006, der bis zu vier Mal so stark zu dosieren ist wie der frühere!

Dauer Bearbeiten

Die Wirkdauer ist das besondere an dieser Substanz. Ein normal dosierter durchschnittlicher Trip hält etwa 10-20 Stunden. Es gibt aber Berichte laut denen bis zu 96 Stunden möglich sind! Der extrem lange Rausch ist nur etwas für sehr erfahrene Psychonauten, die sich ein solches Wagnis zutrauen.

Wirkung Bearbeiten

Euphorie und Lachanfälle, bunte CEVs und verbessertes Musikempfinden gehören zu den positiven Effekten. Schubhaft wirkt es stimulierend und energetisierend, es gibt aber oftmals "Down-Phasen" in denen sich eine eher lethargische Stimmung einstellt.

Einige Konsumenten berichten von Visionen ähnlich der von 2C Substanzen ausgelösten. Auch wird von geistiger Klarheit während des Trips berichtet.

Oftmals wird die Wirkung mit der von LSD, allerdings sanfter und weniger treibend, verglichen.

Nebenwirkungen Bearbeiten

Für einige fühlt sich die gesamte Erfahrung eher unangenehm an, manchmal wegen eines vergifteten Gefühls, manchmal wegen der stark blutgefäßverengenden Wirkung von Bromo-DragonFLY. Andere wiederum merken die Gefäßverengung nicht negativ.

Das Comedown nach dem Trip kann sehr unangenehm sein, weshalb manchmal zu Benzodiazepinen oder Opioiden zur Abfederung geraten wird. Hier ist selbstverständlich auf die Suchtgefahr bei diesen Stoffklassen zu achten.

Die Länge des Trips belastet die Psyche stark und sollte ein Horrortrip entstehen, wird er zu einer sehr unangenehmen Erfahrung. Wie bei jedem Halluzinogen besteht die gefahr einer drogeninduzierten Psychose oder dem Auslösen einer latenten Psychose. Vor dem Konsum ist es absolut unumgehbar sich intensiv über diese Substanz zu informieren.

Bei (sehr starken) Überdosierungen kam es bereits zu Todesfällen und in einem Fall (wegen der Gefäßverengung) zu einer Amputation einiger Finger und dem Vorderteil eines Fußes.

Eigenschaften Bearbeiten

Löslichkeit Bearbeiten

Bromo-DragonFLY ist sehr schlecht lösbar in destilliertem Wasser und schlecht lösbar in Ethanol (~1mg/ml). In Aceton löst es sich sehr gut (>25mg/ml).

Wirkmechanismus Bearbeiten

Es ist ein Agonist vom 5-HT2A Rezeptor und hat auch eine Affinität zu 5-HT2B und 5-HT2C.

Links Bearbeiten

Verwandte Drogen Bearbeiten

Halogen 2C-x DOx NBOMe NBOH NBF weitere Verbindungen
Fluor 2C-F DOF 2C-F-NBOMe 2C-F-NBOH 2C-F-NBF
Chlor 2C-C DOC 2C-C-NBOMe 2C-C-NBOH 2C-C-NBF
Brom 2C-B DOB 2C-B-NBOMe 2C-B-NBOH 2C-B-NBF Bromo-DragonFLY, 2C-B-FLY, NB-2C-B
Iod 2C-I DOI 2C-I-NBOMe 2C-I-NBOH 2C-I-NBF
Alkylgruppe
Methyl 2C-D DOM 2C-D-NBOMe 2C-D-NBOH 2C-D-NBF
Ethyl 2C-E DOET 2C-E-NBOMe 2C-E-NBOH 2C-E-NBF
Propyl 2C-P DOPR 2C-P-NBOMe 2C-P-NBOH 2C-P-NBF
Schwefel 2C-T-2, 2C-T-4, 2C-T-7, 2C-T-8, 2C-T-9, 2C-T-13, 2C-T-15, 2C-T-16, 2C-T-17, 2C-T-21
Psychedelika (Kategorie)
Vertreter
Biogen Pflanzen Ergin Erginhaltige Winden (Morning Glory, Ololiuqui)
Argyreia nervosa, Ipomoea tricolor, Ipomoea violacea, Rivea corymbosa
Mescalin Halluzinogene Kakteen
Lophophora williamsii, Echinopsis pachanoi, Echinopsis peruviana, Echinopsis lageniformis
DMT
5-MeO-DMT
Anadenanthera peregrina, Codoriocalyx motorius, Delosperma cooperi, Mimosa hostilis, Phalaris arundinacea, Psychotria viridis, Virola sebifera
Pilze Psilocybin
Psilocin
Psilocybinhaltige Pilze
Psilocybe cubensis, Psilocybe tampanensis, Psilocybe semilanceata, Panaeolus cyanescens
Tiere 5-MeO-DMT
Bufotenin
Halluzinogene Kröten
Incilius alvarius, Bufo marinus
Zubereitung Ayahuasca, Ebena, Thumbprint
Tryptamine DET, DMT, DPT, Psilocin, Psilocybin, Baeocystin, 5-MeO-DMT, 5-MeO-MiPT, 1-Me-5-MeO-DiPT, 4-HO-DIPT, Bufotonin
Ergoline Ergin, LSD, AL-LAD, ALD-52, 1P-LSD, LSH, LSB, LSP
Phenyletylamine
Mescalin
2C-X 2C-B, 2C-B-FLY, NB-2C-B, 2C-C, 2C-C-NBF, 2C-I, 2C-P, 2C-T-2, 2C-T-7
NBOH 2C-B-NBOH, 2C-C-NBOH
NBOMe 2C-B-NBOMe, 2C-C-NBOMe, 2C-I-NBOMe, 2C-CN-NBOMe
DOx DOM, DOB, DOC, DOI, Bromo-DragonFLY
Amphetamine
3,4-DMA, MMDA, TMA
Wissen und Kultur
Wirkungen Psychedelische Erfahrung, Halluzination, Body load, CEVs, Optics
Risiken Vergiftung durch Psychedelika, Horrortrip, Drogenpsychose, Flashbacks, HPPD
Safer Use Tripsitter, Set und Setting, SaferUse
Triptoys, Modellpsychose, Substanz-unterstützte Psychotherapie, Filtertheorie
Tripberichte
Nahtoderfahrung (DMT-Tripbericht), 25C-NBOMe Tripbericht
Serotonergika
Wechselwirkung Vertreter Häufige Wirkstoffgruppe
Serotonin-Agonisten 5-HT-2A-Agonisten 1-Me-5-MeO-DiPT, 5-MeO-DMT, 5-MeO-MiPT, DMT (Ayahuasca), LSH, LSD, 1P-LSD, AL-LAD, MMDA, Baeocystin Psychedelika
2Cs
2C-B, 2C-B-FLY, 2C-C, 2C-C-NBOMe, 2C-E, 2C-I, 2C-P, 25B-NB, 25B-NBOH, 25B-NBOMe, 25C-NBOMe, 25C-NBOH, 25C-NBF, 25I-NBOMe, Bromo-DragonFLY, DOB, DOM
Ergin/LSA
(Erginhaltige Winden, Morning Glory, Ololiuqui)
Argyreia nervosa, Ipomoea tricolor, Ipomoea violacea, Rivea corymbosa
Mescalin (Halluzinogene Kakteen)
Lophophora williamsii, Echinopsis pachanoi, Echinopsis peruviana, Echinopsis lageniformis
Psilocybin, Psilocin
(Psilocybinhaltige Pilze)
Psilocybe cubensis, Psilocybe tampanensis, Psilocybe semilanceata, Panaeolus cyanescens
5-HT-1A-Agonisten Flibanserin
Serotonin-Antagonisten 5-HT-2A-Antagonisten Flibanserin
Serotonin-Ausschütter (SRA)

(Monoamin-Ausschütter)

MBDB, MDA, MDAI, MDE, MDMA, MMDA, Methylon, 4-FA, Tramadol Entaktogene/Empathogene
Selektive Serotonin-Wiederaufnahmehemmer (SSRI) Citalopram, Fluoxetin, Fluvoxamin, MDAI, Mesembrin (Kanna), Nefazodon, Paroxetin, Sertralin, Trazodon, Viloxazin Antidepressiva
MAO-Hemmer (MAOI)
(Kategorie)
Moclobemid, Myristicin (Muskatnuss), Tranylcypromin, Yohimbin (Yohimbe) Antidepressiva, Wirkungsverstärker für andere Drogen
Beta-Carboline & Harman-Alkaloide (Banisteriopsis caapi (Ayahuasca), Steppenraute. Vestia foetida)
Harmin, Harman, Harmol, Harman-3-carbonsäure, Harmalin, Harmalol, 10-Methoxyharman, 10-Methoxyharmalin, 1,2,3,4-Tetrahydroharmin
Serotonin-Präkursor Tryptophan, 5-HTP Antidepressiva, Hypnotika
Phenethylamin Phenylethylamin-Derivate (Phenylethylamine)
Dopamin - Dopamine Noradrenalin - Noradrenaline Adrenalin - Adrenaline Synephrine Mescaline Structural Formulae Phenibut
Dopamin Noradrenalin Adrenalin Synephrin Mescalin Phenibut
Tetryzolin enantiomeres
Tetryzolin
(R)-(-)-amphetamine-2D-skeletal Amphetamin-Derivate (Amphetamine)
Methamphetamin Ephedrin Pseudoephedrin 2-Fluoroamphetamine 4-fluoroamphetamine 800px-2-Aminodilin
Methamphetamin Ephedrin Pseudoephedrin 2-FA 4-FA 2-ADN
TMA 3,4-dma 2,4-DMA MMDA MDA-2D-skeletal MDMA Methyl 2-phenyl-2-(piperidin-2-yl)acetate 200.svg
TMA 2,4-DMA 3,4-DMA MMDA MDA MDMA Methylphenidat
800px-MDAI.svg MDEA
MDAI MDE
Cathinon Cathinon-Derivate (Cathinone)
MDPV Methylone 71-61-large
MDPV Methylon 4-BEC
2,5-DMA 2,5-DMA-Derivate (DOx)
DOM 734px-DOB-racemic-skeletal.svg DOI2DACS.svg 419px-(R)-Bromo-DragonFLY Structural Formula V.1.svg
DOM DOB DOI Bromo-DragonFLY
Ergolin Ergolin-Derivate
LSA - Ergin LSD LSH LSB LSP
LSA / Ergin LSD LSH LSB LSP
AL-LAD structure.svg 1-propionyl-lysergic-acid-diethylamide ALD-52 image.svg
AL-LAD 1P-LSD ALD-52
2C-H 2C-H-Derivate (2C-X)
2C-C 2C-B 2C-I 320px-2,5-Dimethoxy-4-propylphenethylamin.svg 2C-B-FLY
2C-C 2C-B 2C-I 2C-P 2C-B-FLY
2C-C-NBOMe 800px-2C-B-NBOMe-skeletal.svg 25I-NBOMe Asdasd 25b-nboh
2C-C-NBOMe 2C-B-NBOMe 2C-I-NBOMe 25B-NB 25B-NBOH
2C-T-22DACS.svg
2C-T-2
2,5-DMA 2,5-DMA-Derivate (DOx)
DOM 734px-DOB-racemic-skeletal.svg DOI2DACS.svg 419px-(R)-Bromo-DragonFLY Structural Formula V.1.svg
DOM DOB DOI Bromo-DragonFLY
PEA-NBOMe PEA-NBOMe-Derivate (NBOMe, x-NBOMe)
2C-C-NBOMe 25I-NBOMe 800px-2C-B-NBOMe-skeletal.svg 25CN-NBOMe - 2C-CN-NBOMe
2C-C-NBOMe 2C-I-NBOMe 2C-B-NBOMe 2C-CN-NBOMe

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki