FANDOM


CEVs (closed-eye visualizations, auch closed-eye visuals, closed-eyes visions) oder auch closed-eye hallucinations sind visuelle Wahrnehmungen bei geschlossenen Auge, in dunklen Räumen oder auch beim betrachten homogen-einfarbiger Oberflächen.

CEVs treten in unterschiedlichen Intensitäten auf. Man unterscheidet in der Regel fünf Stufen, deren Übergänge fließend sind. Im Drogenkontext bezieht sich CEVs meist auf besonders ausgeprägte CEV- Wahrnehmungen, die durch Halluzinogene ausgelöst werden.

  1. Stufe: Optisches Rauschen
  2. Stufe: Hell-Dunkel-Blitze
  3. Stufe: Muster, Bewegungen, Farben
  4. Stufe: Objekte, Dinge, Umgebungen
  5. Stufe: Realitätsnahe Wahrnehmungen

Die erste und zweite Stufe gehören zu gewöhnlichen Erfahrungen der meisten Menschen im Wachbewusstsein. Die dritte Stufe lässt sich in einer schwachen Ausprägung mit ein wenig Reizentzug oder Meditation erreichen. Die vierte Stufe erfordert in der Regel langen Reizentzug, viel meditative Übung oder die Einnahme von Halluzinogenen. Die fünfte Stufe findet sich etwa im Traumbewusstseins oder bei starken bzw. hoch dosierten Halluzinogenen.

Die Wirkung von Halluzinogenen tritt bei geschlossenen Augen bzw. in Dunkelheit in der Regel deutlicher hervor als bei offenen Augen. Diesen Effekt macht man sich oft zunutze um bei schwachen Halluzinogenen, wie etwa Ergin, überhaupt eine Wirkung zu spüren oder bei mittleren bis starken Halluzinogenen, wie Psilocybinhaltigen Pilzen, LSD oder DMT, einen besonders intensiven Trip zu erzielen.

Abzugrenzende PhänomeneBearbeiten

  • Nachbilder, welche man etwa wahrnimmt, nachdem man in eine helle Lichtquelle gesehen hat.
  • Phosphene, Lichtwahrnehmungen durch direkte, nicht-optische Einwirkung auf das Auge, den Sehnerv oder den visuellen Cortex im Gehirn
  • entoptische Wahrnehmungen (Wahrnehmungen von Objekten im Auge)
    • Mouches volantes, die Wahrnehmung von Objekten die in der Augenflüssigkeit schwimmen
    • Blau-Feld entoptisches Phänomen oder auch Scheerer-Phänomen, kurzlebige, sich bewegende Lichtpunkte, welche üblicherweise beim längeren Betrachten eines klaren blauen Himmels wahrgenommen werden.

siehe auchBearbeiten

Rausch
Einflussfaktoren
Droge Dosis Körper Set Setting
Wirkstoff
Zubereitung
Upper
Downer
Halluzinogen
Testdosis
Wirkdosis
Überdosis
Toxische Dosis
Letale Dosis
Nachdosieren‏‎
Herantasten‏‎
Dosierung nach Gefühl
Dosiseskalation
Toleranz
Kreuztoleranz
Reverse Toleranz
Unverträglichkeit
Vorerkrankungen
Erwartungshaltung
Positives Denken
Konsumraum
Tripsitter
Triptoy
Musik
Peer-Group
Party
Rauschverlauf
Motivation Vorbereitung Anfluten
Invasion
Rauschniveau Abfluten
Elemination
Nachwirkungen
Neugier
Entspannung
Enthemmung
Frust
Selbstmedikation
Craving
Set
Setting
Beschaffung
Flash
Aufdosieren/Herantasten
Nachdosieren Afterglow
Metabolisierung
Ausscheidung
Kater
Erschöpfung
Schlafmangel
Applikationswege
Oral Inhalation
Trinken Essen Schlucken Rauchen Dampfen
Tee Kapseln
Tabletten
Zigarette
Pfeife
Bong
Shisha
Vaporisator‏‎
E-Zigarette
Smoke Bubble
Folie-Rauchen
Injektion nasal weitere
intravenös intramuskular subkutan Schnupfröhrchen‏‎ buccal
sublingual‏‎
transdermal
rektal
vaginal
Spritze
Kanüle
Wirkungen
Körper Verhalten Körpergefühl Emotional Wahrnehmung
Muskelrelaxation
Vasokonstriktion
diuretisch
Enthemmung
Laberflash
Schlafeinleitung
Bewusstlosigkeit
Aggressivität
Body load
Wachheit‏‎
Müdigkeit
Schmerzstillung
Appetithemmung
Appetitanregung
Euphorie
Scheintiefe
Empathie
Angstlösung
Beruhigung
CEVs
(Pseudo-)Halluzinationen
Maschinenelfen
Optics
K-Hole
Synästhesie
Visionen
Breakthrough‏‎
Traumerzeugung
Nebenwirkungen
Körper Kontrollverlust Nachwirkungen Abhängigkeit
Übelkeit und Erbrechen, Schlaflosigkeit‏‎, Appetitlosigkeit‏‎, Heißhunger, Müdigkeit/Mattigkeit, Antriebslosigkeit‏‎, Derealisation‏‎, Depersonalisation‏‎, Kopfschmerzen Mydriasis‏‎, Mundtrockenheit‏‎, Schwitzen Ataxie, Sprachstörungen‏‎, Schwindel, Benommenheit‏‎, Verwirrung, Filmriss/Blackout‏‎, Reizüberflutung‏‎, Tremor‏‎, Krampf, Gleichgewichtstörungen‏‎ Kater
Rebound
Abstinenzsyndrom
Craving
Affe
Gefahren
Psychische Krise Lebensgefahr
Abhängigkeit
Bewusstlosigkeit
Dehydrierung
Delirium
Kontrollverlust
Bluthochdurck
Tachykardie
Angst
Horrortrip
Drogenpsychose
Paranoia
Wahn
Herzstillstand
Atemdepression/Atemstillstand
Ersticken
Schock
Hyperthermie
Hypothermie
Abstinenzsyndrom
Begleitumstände
Konsummuster, SaferUse, Entzug, Abstinenz, Kontrollierter Konsum, Ausschleichen‏‎, Runterreden‏‎, Drug holidays, Drogenkarriere

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki