FANDOM


Cerebellum - Kleinhirn - MRT.png

Cerebellum im MRT-Schnittbild

Das Kleinhirn, lat. Cerebellum, ist ein Teil des Hinterhirns (Metencephalon). Wie das Großhirn ist es in zwei Hemisphären geglierdert, welche bei ihm über den Pons verbunden sind.

Das Kleinhirn spielt bei der zeitlichen Koordination, Planung und Wahrnehmung von Bewegungen eine Rolle und sorgt insbesondere für die Feinabstimmung von Bewegungen, etwa auch bei der Sprache. Es ist wichtig beim Erlernen automatisierter Handlungsabläufe und klassischer Konditionierungen.

Das Kleinhirn ist eng verbunden mit anderen Bereichen des motorischen Systems.

siehe auchBearbeiten

Nervensystem
Zentral-
Nerven-
System
(ZNS)
Encephalon
Gehirn
Prosencephalon
Vorderhirn
Telencephalon
Endhirn / Großhirn
Lobus frontalis
Stirnlappen
Brodmann-Areale
Lobus parietalis
Scheitellappen
Lobus temporalis
Schläfenlappen
Lobus occipitalis
Hinterhauptlappen
Lobus insularis
Insellappen / Reilsche Insel
Lobus limbicus
Limbisches System
Corpus callosum
Balken
Diencephalon
Zwischenhirn
Thalamus
Epithalamus
Epiphyse
Zirbeldrüse
Hypothalamus
Hypophyse
Hirnanhangsdrüse
Mesencephalon
Mittelhirn
Tectum Mesencephali
Mittelhirndach
Tegmentium Mesencephali
Mittelhirnhaube
Rhombencephalon
Rautenhirn
Metencephalon
Hinterhirn
Cerebellum
Kleinhirn
Pons
Brücke
Myelencephalon
Nachhirn
Medulla oblongata
Verlängertes Mark
Medulla spinalis
Rückenmark
Peripheres
Nerven-
System
12 paarige Gehirnnerven
(31) paarige Spinalnerven
weitere Begriffe
Graue Substanz, Weiße Substanz, Hirnstamm, Formatio reticularis, Nucleus, Ganglion, Neuron, |Cortex cerebri/Großhirnrinde

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki