FANDOM


Die folgende Liste soll Kombinationen von verschiedenen Substanzen auflisten, über die von Konsumenten bereits berichtet wurde.

Mischkonsum ist immer ein zusätzliches Risiko, das nur von erfahrenen Konsumenten (Erfahrungen mit beiden Drogen) eingegangen werden sollte.

Ob eine Kombination gut geht hängt davon ab, wie die einzelnen Substanzen dosiert und wann sie eingenommen werden. Es muss immer weniger genommen werden, als wenn die Drogen einzeln konsumiert werden würden.

Listen
Drogen
Drogen
Pflanzen und Pilze
Drogen-Kombinationen
Medikamente
Phytopharmaka
BtMG Anlage I BtMG Anlage II BtMG Anlage III
PIHKAL TIHKAL
Kultur
Jargon
Drogen-Filme & Dokumentationen
Drogen-Bücher
Drogenromane
Feiertage
Drogen-Foren
Berühmte Cannabiskonsumenten

Dissoziativa + Downer Bearbeiten

Dissoziativa + Halluzinogene Bearbeiten

  • MXE + LSD: Verursacht einen sehr intensiven, euphorischen Trip. Nur für erfahrene Psychonauten vertretbar. Der Kreislauf wird zusätzlich belastet.
  • MXE + 4-AcO-DMT: Hier gilt das gleiche wie bei obiger Kombination, durch die Unerforschtheit von 4-AcO-DMT ist sie aber nochmal etwas riskanter.
  • MXE + 25C-NBOMe: Sehr intensiver Trip, das NBOMe muss niedrig dosiert werden um körperliche Probleme zu verhindern.
  • Halluzinogene + Lachgas: N2O intensiviert die Wirkung von Halluzinogenen immer, es kann allerdings Übelkeit auftreten und man kann in einen "Lachgas-Wahn" verfallen, bei dem man alle Vorräte aufbraucht, bis kein Lachgas mehr zur Verfügung steht. Wenn das der Fall ist tritt manchmal schlechte Laune auf, die den Trip negativ beeinflussen kann. Eine spezifische schädliche Wechselwirkung ist bei dieser Kombination nicht bekannt.

Dissoziativa + Upper Bearbeiten

  • MXE + Methiopropamin: Die MXE Wirkung wird durch das MPA stark gepusht. Muss niedrig dosiert werden, da es wahrscheinlich ist, dass diese Kombination stark auf den Kreislauf gehen kann.
  • N2O + MDMA: N2O pusht die MDMA Wirkung, beziehungsweise wirkt das N2O uppender und etwas klarer. Starke Euphorie kann auftreten, ebenso craving nach mehr N2O. Keine große Gefahr.
  • DXM + Amphetamin: Stark erhöhter Blutdruck, hohe Belastung für den Kreislauf. Nicht zu empfehlen.
  • DXM + MDMA: Auch hier Belastung für den Kreislauf und hoher Blutdruck, bei gering dosiertem MDMA eventuell vertretbarer als DXM + Amphetamin. MDMA und DXM werden allerdings in der Leber vom gleichen Enzym abgebaut, weswegen die Leber durch diese Kombination stark belastet wird und beschädigt werden kann.

Downer + Downer Bearbeiten

Downer + Upper Bearbeiten

Halluzinogene + Cannabinoide Bearbeiten

Halluzinogene + Halluzinogene Bearbeiten

Halluzinogene + Upper Bearbeiten

Upper + Cannabinoide Bearbeiten

Upper + Upper Bearbeiten

Weblinks Bearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.