FANDOM


Als Drogenszene, Drogenkultur oder Drogen-Subkultur wird ein gesellschaftliches Milieu bezeichnet in dem die einzelnen Mitglieder durch die gemeinsamen Bedürfnisse des Konsums einer bestimmten Droge verbunden sind.

Bedürfnisse der KonsumentenBearbeiten

Wesentliches Bedürfnis der meisten Drogenszenen ist ein Austausch mit anderen Konsumenten und eine Abgrenzung von der nüchternen Alltagswelt. Häufig findet der Konsum im Rahmen von regelmäßigen Ritualen statt.

Bei illegalen Drogen spielt die Drogenszene insbesondere für den Beschaffungsweg eine Rolle, da über sie Kontakte ("Connections") zu den besseren Drogenhändlern entstehen. Insbesondere bei verarmten, schwer Abhängigen spielt auch das Bedürfnis der einfachen Geldbeschaffung eine verbindende Rolle, sogenannte Beschaffungskriminalität und Beschaffungsprostitution. Hierbei kann es zu einem fließenden Übergang zur Organisierten Kriminalität kommen.

Für das öffentliche Bild der Drogenszene ist insbesondere die Wahrnehmung der sogenannten offenen Drogenszene prägend. Da der gewöhnliche Konsument von Drogen eher um Diskretion bemüht ist, ist dieses Bild aber nicht wirklich repräsentativ.

DrogenkulturenBearbeiten

Legale DrogenszenenBearbeiten

Ethanol-Kultur ("Trink-Kultur")

Typische gemeinschaftliche Konsumräume der Ethanol-Szene sind Bars, Clubs und Volksfeste.

Coffein-Kultur ("Kaffee-Kultur")

Typische gemeinschaftliche Konsumräume sind Cafés, Kaffeehäuser oder Pausenräume.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki