FANDOM


Alg ecstasy-tablets

Als Ecstasy werden entaktogene Stimulanzien bezeichnet, d.h. aufputschende Stoffe, welche eine Gefühl von emotionaler Berührtheit erzeugen. Es wird meist als illegale Partydroge in Tablettenform konsumiert.

Oft wird Ecstasy als Synonym für den Wirkstoff MDMA angesehen, allerdings können in den von Dealern verkauften Drogen auch ähnlich wirkende Wirkstoffe, wie MDE (auch MDEA), MDA, MBDB und MMDA, enthalten sein (Zur näheren Wirkungsweise siehe MDMA). Konsumenten können diese Substanzen in der Regel nicht voneinander unterscheiden.

Diese Stoffe gehören zur Substanzklasse der Amphetamine und haben wie diese eine aufputschende Wirkung.

Synonyme für Ecstasy sind E, XTC, Essence, Love, Cadillac und Empathy. MDMA wurde speziell als Adam bezeichnet, MDE als Eve.

Substanzen die als Ecstasy verkauft wurdenBearbeiten

Streckmittel die in Ecstasy-Tabletten gefunden wurden.

GeschichtlichesBearbeiten

Nach dem Verbot von MDMA in Deutschland 1986, wurde verstärkt MDE als halblegale Alternative vertrieben, bis auch dieses 1991 verboten wurde. Dies Wiederholte sich mit MBDB, welches 1996 verboten wurde.[1] Mephedron wurde 2010 unter das Betäubungsmittelgesetz gestellt, Methylon 2012. (vgl. Designerdroge)

Auch wenn die Wurzeln des MDMA-Gebrauchs bis in die 1960er zurückgehen, gilt Ecstasy vor allem als Modedroge der Techno-Kultur der 90er Jahre.

SonstigesBearbeiten

  • GHB wird oft unter dem Namen "Liquid Ecstasy" verkauft, es besteht allerdings kein Zusammenhang in Wirkung oder Struktur zu Ecstasy. Es handelt sich hierbei wohl um einen Werbetrick von Dealern.

ReferenzenBearbeiten

  1. Manfred Rabes, Wolfgang Harm: XTC und XXL. Ecstasy., S. 43f, 1997, ISBN 3499602393

Verwandte DrogenBearbeiten

Stimulanzien
Vertreter
Biogen Pflanzen Rosmarinus officinalis
Arecolin
Guvacolin
Areca catechu
Cocain Erythroxylum Erythroxylum coca, Erythroxylum novogranatense
Coffein
Theobromin
Camellia sinensis, Ilex paraguayensis, Paullinia cupana, Theobroma cacao
Coffea Coffea arabica, Coffea canephora, Coffea excelsa, Coffea liberica
Cola Cola acuminata, Cola nitida,
Ephedrin Ephedra Ephedra distachya, Ephedra equisetina
Sida Sida cordifolia
Cathin
Cathinon
Catha edulis
Nicotin Nicotiana Nicotiana rustica, Nicotiana tabacum
Cytisin Laburnum anagyroides, Genista germanica, Calia secundiflora, Cytisus canariensis, Styphnolobium japonicum
Zubereitungen Betel, Crack, Tabak
Coffein
Theobromin
Schokolade, Kaffee, Tee, Schwarzer Tee, Energy-Drink, Coca-Cola, fritz-kola, Club-Mate
Amphetamine Speed, Ecstasy
Wirkstoffe Arsenik, Atomoxetin, Cocain, Modafinil, Armodafinil, Adrafinil, Mazindol, Mesocarb, Phthalimidopropiophenon, 1-Benzylpiperazin, Methylendioxybenzylpiperazin, Meta-Chlorphenylpiperazin,

Trifluormethylphenylpiperazin

Noradrenalin-Ausschütter Phenethylamine
Synephrin, Pemolin, 2C-B
Amphetamine
Amphetamin, Amphetaminil, Dextroamphetamin, 2,4-DMA, Ephedrin, Fenetyllin, Lisdexamfetamin, Methamphetamin, Methylon, Methylphenidat, MDA, MDE, MDMA, MDPV, Pseudoephedrin, 2-FA, 4-FA, Desoxypipradrol, Phentermin, Sibutramin, Phenylpropanolamin, Norpseudoephedrin
Adenosin-Antagonist Xanthine
Coffein, Theobromin, Theophyllin, Paraxanthin, IBMX
Nicotin-Agonist Nicotin (Tabak), Cytisin (Goldregen)
Wissen und Kultur
Wirkungen Wachheit, Euphorie, emotionale Verbundenheit (bei Entaktogenen)
Risiken Unruhe, Schlaflosigkeit, Appetitlosigkeit(Anorektika), gestörter Wasserhaushalt(unterdrücktes Durstgefühl, Schwitzen), Tachykardie, Drogenpsychose, Abhängigkeit
Safer Use Pillenwarnungen
Tripberichte
Nebenwirkungen (MDPV-Tripbericht), Horrortrip, brauche Antworten.
Adrenergika
Wechselwirkung Vertreter Häufige Wirkstoffgruppe
Noradrenalin-Agonist‎ Mescalin
Α-Adrenozeptor-Agonist‎ Tetryzolin
Α1-Adrenozeptor-Agonist‎ Synephrin
Noradrenalin-Antagonisten Alphablocker Yohimbe
Noradrenalin-Ausschütter (NRA)

(Monoamin-Ausschütter)

Amphetamin(Speed), Cathin(Catha edulis), Cathinon, Ephedrin(Ephedra, Sida cordifolia), MDA, MDE, MDMA(Ecstasy), Methamphetamin, Methylon, Pseudoephedrin Stimulanzien
Addiktiva
Noradrenalin-Wiederaufnahme-Hemmer‎ (NERI) Noradrenalin-Dopamin-Wiederaufnahme-Hemmer‎ (NDRI) MDPV Antidepressiva
Serotonin-Noradrenalin-Dopamin-Wiederaufnahme-Hemmer‎ Cocain(Crack)
Serotonin-Noradrenalin-Wiederaufnahme-Hemmer‎ (SNRI)
Tramadol
MAO-Hemmer (MAOI)
(Kategorie)
Moclobemid, Myristicin (Muskatnuss), Tranylcypromin, Yohimbin (Yohimbe) Antidepressiva, Wirkungsverstärker für andere Drogen
Beta-Carboline & Harman-Alkaloide (Banisteriopsis caapi (Ayahuasca), Steppenraute. Vestia foetida)
Harmin, Harman, Harmol, Harman-3-carbonsäure, Harmalin, Harmalol, 10-Methoxyharman, 10-Methoxyharmalin, 1,2,3,4-Tetrahydroharmin

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki