FANDOM


Gamma-Butyrolactone
GBL (γ-Butyrolacton) ist ein weit verbreitetes industrielles Lösungmittel, welches oft zur illegalen Herstellung der Droge GHB verwendet wird oder verdünnt als Droge konsumiert wird.

Im Körper wird GBL innerhalb weniger Minuten durch 1,4-Lactonase zu GHB umgewandelt (siehe GHB für Wirkung). Da GBL selbst schneller resorbiert wird, führt GBL zu einem schnelleren Wirkungseintritt als wenn GHB direkt oral konsumiert wird.

GBL muss wegen seine Wirkung als Lösungmittel vor dem Konsum verdünnt werden, da es ansonsten Zähne und Gewebe schädigen kann. Da es sich um ein Industrieprodukt handelt, welches nicht zum Konsum hergestellt ist, können auch andere schädliche Chemikalien enthalten sein. Deswegen ist der Konsum von GBL auch ungesünder als der von GHB.

Konsum Bearbeiten

Dosierung Bearbeiten

Einen leichten Rausch erreicht man mit 0,6-1,5ml, einen mittleren mit 1-2ml und einen starken mit 2-3ml. Alles darüber führt ohne Toleranz zu einem koma-ähnlichen Schlaf und kann lebensgefährlich werden.

LegalitätBearbeiten

GBL ist frei verkäuflich, fällt aber unter das Arzneimittelgesetz, wenn es nachweislich für den Drogengebrauch verkauft bzw. weitergegeben wird. Bei größeren Mengen können Kontrollen durch eine Selbstverpflichtung der Händler stattfinden.

GHB ist in BtMG Anlage III gelistet, die Herstellung von GHB aus GBL kann also nach dem Betäubungsmittelgesetz bestraft werden.

WeblinksBearbeiten

Verwandte DrogenBearbeiten

GABAergika
Wechselwirkung Vertreter Häufige Wirkstoffgruppe
GABA-Agonist GABA, GBL, GHB, Muscimol(Fliegenpilz, Prämuscimol), Phenibut
Barbiturate Hypnotika
(veraltet)
Addiktiva
Barbitursäure, Allobarbital, Amobarbital, Barbital, Butabarbital, Butalbital, Cyclobarbital, Heptabarbital, Pentobarbital, Phenobarbital, Secobarbital, Vinylbital
Thiobarbiturate
Thialbarbital, Thiobarbital, Thiopental
Z-Drugs Hypnotika
Zopiclon, Zolpidem, Zaleplon
GABA-Antagonist Thujone(Wermut, Absinth)
GABA-Verstärker Baldrian, Ethanol(Ethanolische Getränke). Methaqualon
Benzodiazepine Anxiolytika
Sedativa
Hypnotika
Addiktiva
Alprazolam, Bentazepam, Bromazepam, Brotizolam, Clobazam, Chlordiazepoxid, Clonazepam, Clorazepat, Clotiazepam, Delorazepam, Diazepam, Etizolam, Flunitrazepam, Flurazepam, Loprazolam, Lorazepam, Lormetazepam, Medazepam, Midazolam, Nitrazepam, Nordazepam, Oxazepam Phenazepam, Prazepam, Temazepam, Tetrazepam, Triazolam
GABA-Schwächer Beta-Carboline‎
GABA-Transaminase-Hemmer Rosmarinsäure(Melisse)

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki