FANDOM


Die letale Dosis (kurz LD) ist die Dosis bei der ein Wirkstoff tödlich wirkt. Diese Dosis schwankt zwischen verschiedenen Individuen, weshalb man meist den LD50-Wert, die Dosis bei der 50% der Individuen sterben, als Anhaltspunkt für die akute Gefährlichkeit eines Stoffes nimmt.

Es ist hierbei zu bedenken, dass es natürlich keine systematische Erforschung der letalen Dosis beim Menschen geben kann und diese in der Regel mit Hilfe von Tierversuchen und Einzelfallberichten von menschlichen Vergiftungen vermutet wird.

Gerade im Zusammenhang mit Drogen sollte aber auch bedacht werden, dass eine letale Dosis für einige Individuen, insbesondere bei gesundheitlicher Vorbelastung, auch deutlich kleiner sein kann. Der LD0-Wert gibt meist die geringste dokumentierte tödliche Dosis an, dessen Aussagekraft ist allerdings auch meist gering, da es sich hier um das schwächste bzw. empfindlichste Individuum handelt (man denke hier etwa an allergische Reaktionen).

Die letale Dosis bezieht sich nur auf pharmakologische Todesfälle, also auf Fälle in denen die Intoxikation direkt zum Tod führt. Andere Todesursachen, wie Unfälle oder durch Drogenpsychosen verursachte Suizide, gehen nicht in diese Dosis hinein, ebenso-wenig wie körperliche Langzeitschäden, welche einen früheren Tod auch mit bedingen können.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki