FANDOM


Die Nachtschattengewächse (Solanaceae) sind eine Pflanzenfamilie.

Zu ihr gehören neben Tomaten, Kartoffeln auch einige psychoaktive Pflanzen, wie etwa Tabak (Nicotin) und eine Reihe giftiger Halluzinogener Nachtschattengewächse, wie Tollkirschen, Engelstrompeten, Stechäpfel, Alraunen, Bilsenkräuter und Tollkräuter (Alle mit den anticholinergen Wirkstoffen Hyoscyamin und Scopolamin).

Unter Drogen-Interessierten ist der Begriff Nachtschattengewächse oder kurz NSG oft Synonym zu den Halluzinogenen Nachtschattengewächsen, was bei unzureichend Informierten zu der Fehlannahme führen kann, dass auch andere (giftige) Nachtschattengewächse eine halluzinogene Wirkung entfalten könnten. Der weit verbreitete Schwarze Nachtschatten (Solanum nigrum) enthält etwa keine halluzinogenen Wirkstoffe, dafür aber oft das Zellgift Solanin.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki