FANDOM


Piturin ist die historische Bezeichnung für ein Gemisch aus den beiden Tropan-Alkaloiden Scopolamin und Hyoscyamin.

Es wurde 1879 unabhängig voneinander von A.W. Gerrard und M. Petit erstmals aus den Blättern des Pituri-Strauch Duboisia hopwoodii isoliert, für eine Einzelsubstanz gehalten und als identisch mit Nicotin beschrieben. In der Fachliteratur wurden von verschiedenen Autoren auch physikalische Daten und chemische Eigenschaften publiziert, die aber letztlich von der Zusammensetzung des jeweils untersuchten Gemischs abhängig waren.


L-Scopolamin D-Scopolamin
L-Scopolamin D-Scopolamin
L-Hyoscyamin D-Hyoscyamin
L-Hyoscyamin D-Hyoscyamin

Verwandte DrogenBearbeiten

Tropan - Tropane Tropan-Derivate (Tropane)
L-Hyoscyamin L-Scopolamin Cocaine-2D-skeletal RTI-121
Hyoscyamin(Atropin) Scopolamin Cocain RTI-121
Apoatropine Belladonnin
Apoatropin Belladonnin
Cholinergika
Wechselwirkung Vertreter Häufige Wirkstoffgruppe
Acetylcholin-Agonist Acetylcholin Parasympathomimetika
Muskarin-Agonist Betelnuss, Muskarin
Nicotin-Agonist Cytisin(Gemeiner Goldregen), Nicotin(Tabak)
Acetylcholin-Antagonist
Anticholinergika
Diphenhydramin Parasympatholytika, Delirantia, Antiemetika
Muskarin-Antagonist Atropin, Hyoscyamin(Halluzinogene Nachtschattengewächse: Alraune, Bilsenkraut, Engelstrompete, Stechapfel, Tollkirsche, Schwarze Tollkirsche, Tollkraut), Piturin, Scopolamin, Tropicamid
Nicotin-Antagonist Curare
Cholinesterasehemmer Donepezil, Galantamin, Physostigmin, Rivastigmin, Tacrin, Thebain Antidementiva
Delirantia
Vertreter
Biogen Pflanzen Hyoscyamin & Scopolamin Halluzinogene Nachtschattengewächse
Atropa, Atropa acuminata, Atropa belladonna, Atropa caucasia, Atropanthe sinensis, Brugmansia, Brugmansia arborea, Brugmansia aurea, Brugmansia candida, Brugmansia sanguinea, Brugmansia suaveolens, Brugmansia versicolor, Datura, Datura ceratocaula, Datura inoxia, Datura metel, Datura stramonium, Duboisia, Duboisia myoporoides, Duboisia leichhardtii, Hyoscyamus, Hyoscyamus albus, Hyoscyamus aureus, Hyoscyamus muticus, Hyoscyamus niger, Latua pubiflora, Mandragora, Mandragora autumnalis, Mandragora officinarum, Physochlaina orientalis, Scopolia, Scopolia anomala, Scopolia carniolica, Scopolia japonica, Scopolia tangutica, Solandra maxima
Myristicin
Elemicin
Safrol
Myristica fragrans
Pilze Muscimol
Ibotensäure
Amanita muscaria, Amanita pantherina, Amanita regalis
Zubereitung Hexensalbe, Piturin
Wirkstoffe Elemicin, Ibotensäure, Muscimol, Myristicin, Safrol
Anticholinergika Atropin, Diphenhydramin, Hyoscyamin, Scopolamin, Tropicamid
Wissen und Kultur
Wirkung Delirium, echte Halluzinationen, parasympatholytisch, Tachykardie, Mydriasis, Verwirrung, Sprachstörungen, Ataxie, Mattigkeit, Gleichgewichtstörungen
Risiken Horrortrip, Kontrollverlust, Herzstillstand
Safer Use Tripsitter, SaferUse
Hexendroge, Pilzatropin

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki