FANDOM


Durch Selbstbeobachtung kann man sich verschiedene Dinge bewusster machen und entsprechend vernünftiger handeln.

Insbesondere beim Konsum von Drogen kann es Interessant und Hilfreich sein körperlich Reaktionen zu beobachten um jenseits von der durch die Droge beeinträchtigten Wahrnehmung ein objektiveres Maß für die Drogenwirkung und die Belastung des Organismus zu haben. Hilfreich Mess-Werte hierfür können etwa Puls, Blutdruck oder Körpertemperatur sein. Oft lassen sich auch andere Drogen-typische Reaktionen beobachten, wie etwa die Veränderung der Pupillen oder die Ausprägung eines Tremors.

Möglichkeiten der SelbstbeobachtungBearbeiten

Geistige Prozesse
körperliche Aktivität
  • Schrittzähler, zur Beurteilung der eigenen körperlichen Aktivität.
  • Tracking, etwa mit Handy-Apps (z.B. Sports Tracker), verfolgt die Bewegung mittels GPS und ermöglicht die zahlenmäßige Auswertung eines Lauf- oder Rad-Trainings.
  • Pulsmessung, häufig im Sport benutzt um bei einem geringen Puls gezielt Fett zu verbrennen.
Körperfunktionen
  • Kalorienzählen, etwa mit Handy-Apps (z.B. "Kalorinenzähler"), kann bei der bewussten Veränderung des Körpergewichts helfen (Body Modification).
  • Gewichts- und Fettanteil-Protokoll, ermöglicht die Bestimmung von Fortschritte bei der Veränderung des Körpergewichts (diese sind allerdings oft durch starke Tagesschwankungen überlagert)
  • Alkoholkonsum protokollieren, etwa mit Handy-Apps (z.B. AlcDroid), aus den Daten lässt sich der aktuelle und zukünftige Promille-Spiegel abschätzen, wodurch sich Abstürze durch Fehleinschätzungen beim Trinken vermeiden lassen.
  • Blutdruck- und Puls-Messung, wichtiger gesundheitlicher Richtwert.

Finanzielle Selbstbeobachtung

  • Haushaltsbuch (Dokumentation von Einnahmen und Ausgaben), hilft sich Ausgaben bewusst zu machen und so das richtige Verhältnis zwischen Kosten und Lustgewinn zu finden.